29.11.2019 10:30

Krankenkassenzusammenlegung ab 1.1.2020

Die Umstellung wird in MEDSTAR vollautomatisch erfolgen, eine vorzeitige Abrechnung für das Jahr 2019 ist nicht erforderlich!

Alle Anwender müssen aber dazu das noch vor Weihnachten bereitgestellte Programmupgrade verlässlich einspielen!

Ab 1. Jänner 2020 werden die Krankenkassen zusammengelegt. Die neun Gebietskrankenkasse werden zur Österreichischen Gesundheitskasse, die BVA und die VAEB werden zur BVAEB und die SVG wird mit der SVB zur neuen Kasse SVS (Sozialversicherung der Selbständigen).

Die Betriebskrankenkassen werden aufgelöst, die Patienten werden von anderen Kassen übernommen.

Der heikelste Punkt ist der Wechsel der SVB von den §2-Kassen zur SVS. Die Abrechnung erfolgt bis Ende des Jahres 2019 noch quartalweise mit dem §2-Kassen, ab 1. Jänner 2020 dann monatlich (derzeit noch) als eigener Abrechnungsbereich.

Wir arbeiten derzeit mit Hochdruck daran, dass der Übergang klaglos funktioniert und ersuchen Sie höflichst, dass Sie zu dieser Thematik nicht bei uns anrufen. Wir werden Sie zeitgerecht über alles informieren!

Neben einer aktuellen Programmversion erhalten Sie auch alle neuen Leistungskataloge, sowie alle wichtigen neuen Formulare. Da die Positionen der Druckfelder in fast allen Formularen gleich bleibt, können und sollten Sie alte Formularbestände noch aufbrauchen.

Beim ersten Programmstart im Jänner wird automatisch die Umstellung vorgenommen. Sie können auch danach noch die Abrechnungen für 2019 korrekt durchführen. Anders als in unseren bisherigen Infos ist also eine Abrechnung vor der Umstellung nicht erforderlich!

Wir werden noch vor Weihnachten ein entsprechendes Programmupgrade freigeben. Dieses ist unbedingt noch in diesem Jahr einzuspielen!

Das Wichtigste ist, dass Sie noch im Jahr 2019 das demnächst freigegebene Programmupgrade einspielen. Wenn Sie das nicht tun, können Sie die Bauern im Jahr 2020 nicht korrekt abrechnen und sie erhalten, laut Auskunft der Kassen, auch kein Geld!

Noch ein wichtiger Hinweis:
Das Versenden der Abrechnungsdateien über ELDA ist vom 30.12.2019 bis 1.1.2020 eingeschränkt bzw. nicht möglich! Sie können die die Abrechnungsdaten zu einem späteren Zeitpunkt versenden!