Neuigkeiten

EKOS - Elektronisches Kommuniationsservice

Das neue elektronische Kommunikationsservice EKOS kann ab 1. Januar 2019 von allen Ärzten mit eCard-Anschluss (GIN) verwendet werden, ab 1. April 2019 ist es verpflichtend einzusetzen. Sowohl die Anschaffung als auch die monatliche Betreuung wird gefördert. Die Abwicklung bzw. Auszahlung der Förderungen übernimmt die Ärztekammer.

E-Medikation - Die erste Anwendung von ELGA!

Seit Frühjahr 2018 wird etappenweise die E-Medikation, als erste ELGA-Anwendung, bei den niedergelassenen Ärzten eingeführt. Der Rollout ist im September 2019 mit den südlichen Bezirken von Wien abgeschlossen.

In der E-Medikation werden alle verordneten bzw. abgegebenen Heilmittel eines Patienten gespeichert. Diese sind dann für einen gewissen Zeitraum für jeden berechtigten Arzt (nach Stecken der E-Card) einsehbar. 

Wir haben dazu ein entsprechendes Modul implementiert, sodass dem Anwender praktisch kein bzw. ein sehr geringer Zusatzaufwand durch die E-Medikation entsteht. 

Der Arzt erhält einmalig eine staatliche Förderung in der Höhe von € 1.314,-- falls er eine integrierte Lösung (wie beispielsweise MEDSTAR) verwendet. Darüber hinaus erhält er einen monatlichen Zuschuss von € 20,--.

Der Förderantrag wird nach Begleichung der Rechnung über ein speziell dafür vorgesehenes Förderportal von uns angelegt. Dabei wird auch die Rechnung hochgeladen. Zur endgültigen Bearbeitung und Einreichung erhält der Kunde einen Link per E-Mail, über den er die weiteren notwendigen Schritte vornehmen kann bzw. muss.

WISITOR - Termine Online Reservieren

Ab 1. September 2018 ist für alle MEDSTAR-Kunden unser neues Produkt WISITOR verfügbar. WISITOR - das virtuelle Tor zur Ordination für Patienten - ermöglicht die Terminvereinbarung über die Website des Arztes.

Lesen Sie mehr dazu …

Registrierkassenpflicht

Die ab 1.1.2016 geltende Registrierkassenpflicht betrifft auch viele Ärzte, insbesondere Wahlärzte und Hausapotheker.

Unser neues Modul E/A-Registrierkasse bietet für unsere Kunden die ideale Lösung. Damit können Belege gesetzeskonform erstellt (Belegerteilungspflicht), die Bareinnahmen (Abgaben bzw. Verkäufe) einzeln erfasst (Einzelerfassungspflicht) und das gesetzlich geforderte Datenerfassungsprotokoll geführt werden. 

Ab 1.4.2017 benötigen Sie für Ihre Registrierkasse eine sogenannte Sicherheitseinrichtung. Diese können Sie bei uns bestellen.

Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe November 2015 unserer WISIONEN ...

Automatische Wartezeitbenachrichtigung per SMS

Sie kennen die Situation: Ein Patient kommt zur Anmeldung, sieht dass noch einige Patienten vor ihm sind und fragt, wie lange er eventuell noch weggehen kann. Ein kleiner Einkauf, der Weg zur Apotheke oder ein kleiner Kaffee sind zeitlich noch drinnen. Dafür haben wir jetzt eine Lösung.

Beim Setzen eines Patienten auf eine Warteliste lässt sich nun eine praktische Benachrichtigungsfunktion aktivieren. Man trägt dazu eine Handynummer und die Anzahl der Patienten ein, ab der die Benachrichtigung erfolgen soll. Gibt man z.B. die Anzahl 3 an, so wird automatisch eine SMS an die Handynummer geschickt, sobald nur mehr drei oder weniger Patienten vor ihm auf der Warteliste sind.

Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe Februar 2014 unserer WISIONEN ...